Übungstag zum Thema „Gefahrgutkomponenten“

Im Landkreis Fürstenfeldbruck sind die jeweiligen Komponenten der Gefahrguteinheit bei verschiedenen Feuerwehren angegliedert. Damit die einzelnen Gruppen bei einem Gefahrguteinsatz geschlossen zusammenwirken können, ist ein gemeinsames Üben unerlässlich. So nutzten am 27.07.2013 die Freiwilligen Feuerwehren Geiselbullach, Gröbenzell und Unterpfaffenhofen unter der Koordination der Kreisbrandinspektion die Möglichkeit, auf dem Gelände der Staatlichen Feuerwehrschule Geretsried verschiedene Einsatzsituationen zu üben.

Es musste beispielsweise eine Leitung, aus der Säure ausgetreten war, abgedichtet werden. Dabei gingen die Einsatzkräfte der FF Geiselbullach unter einem sog. Chemikalienschutzanzug vor. Vorab wurden von der FF Gröbenzell Erkundungen und Messungen vorgenommen. Die Dekontamination der Einsatzkräfte erfolgte von den Mitgliedern der FF Unterpfaffenhofen.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.