Feuerwehr-Jugendwissenstest am 06.12.2011 im Feuerwehrgerätehaus Fürstenfeldbruck

Am 06.12.2011 fand der diesjährige Jugendwissenstest im Feuerwehrhaus Fürstenfeldbruck statt. Unter der Leitung von Kreisjugendwart Wolfgang Blum stellten sich dabei insgesamt 48 Jugendliche aus den Feuerwehren Althegnenberg, Eichenau, Emmering, Geiselbullach, Germering, Gernlinden, Fürstenfeldbruck, Maisach, Mammendorf, Olching und Puch der schriftlichen Prüfung.

Der Jugendwissenstest wird jährlich auf Landkreisebene abgehalten. Jedes Jahr stehen andere Themen auf dem Programm, die die Jugendlichen im Laufe des Jahres in ihren Jugendgruppen ausführlich besprechen. In diesem Jahr drehte sich alles um die Themen „Unfallverhütung“ und „persönliche Schutzkleidung, Dienstkleidung“. Dabei wurden die Jugendlichen auf die Gefahren bei Übungen und Einsätzen aufmerksam gemacht und erhielten Hinweise zur Unfallvermeidung. Im Rahmen des Themas „Persönliche Schutzkleidung“ wurde unter anderem die Kennzeichnung von Führungsdienstgraden bei Einsätzen vorgestellt.

Der eigentliche Test bestand dann je nach Stufe aus einer verschiedenen Anzahl von Fragen zu diesen Themen. Bei erfolgreicher Teilnahme erhielt der Feuerwehranwärter/die Feuerwehranwärterin eine Anstecknadel, aufgeteilt in Bronze, Silber und Gold bei der ersten, zweiten bzw. dritten Teilnahme. Im Falle einer vierten erfolgreichen Teilnahme erhielt der/die Jugendliche als Anerkennung eine Urkunde.

Folgende Stufen wurden bei der diesjährigen Prüfung abgelegt:

Bronze Silber Gold Urkunde Gesamt
Teilnehmer 10 15 13 10 48

Das gute Ergebnis zeigt, welch hervorragende Arbeit die Jugendwarte der einzelnen Feuerwehren im Landkreis Fürstenfeldbruck bei der Ausbildung des Feuerwehrnachwuchses leisten.

Bilder:

Den hohen Stellenwert der Jugendausbildung im Landkreis Fürstenfeldbruck zeigte außerdem auch die Anwesenheit von Landrat Thomas Karmasin und Kreisbrandrat Hubert Stefan, die gemeinsam den Jugendlichen die Anstecknadeln und Urkunden überreichten.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.