Atemschutzlehrgang im Februar 2011

Teilnehmer aus 9 Feuerwehren des Landkreises Fürstenfeldbruck absolvierten im Februar wieder einen Lehrgang für Atemschutzgeräteträger bei der Olchinger Feuerwehr.

Dieser Lehrgang ist die Grundlage des 3 stufigen Ausbildungskonzeptes für Atemschutzgeräteträger des Landkreises Fürstenfeldbruck. Die Schwerpunkte dieser Ausbildung liegen neben einem Theoretischen Teil, der Handhabung der Atemschutzgeräte, der körperlichen Tauglichkeit der Teilnehmer sowie dem richtigen und sicheren Verhalten in Einsatzsituationen. Dies wird in vielen möglichst realitätsnahen Ausbildungsabschnitten und Übungen gelernt.

Die Teilnehmer und Ausbilder haben zwei anstrengende Wochen hinter sich. Für Freiwillige Feuerwehrleute sind solche Lehrgänge immer besonders fordernd, da nach dem regulären Arbeitstag und am Wochenende noch viel zusätzliche Zeit in die Übungen und Unterrichte investiert werden muss.

Bevor die Teilnehmer nach dem erfolgreichen Abschluss dieses Lehrgangs am Ausbildungsstandort Olching ihr neu erlerntes Wissen in die Praxis umsetzen können, müssen sie noch viele Trainins- und Übungsstunden in den Standorten absolvieren.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.